Ein Merkur-Transit ist seltenes astronomisches Ereignis, das in unregelmäßigen Abständen von 3,5 bis 13 Jahren auftritt, häufiger als ein Venus-Transit, aber seltener als eine totale Sonnen- oder Mondfinsternis (alle 18 bzw. 17 Monate).

Am 7. Mai 2003 wird auf der halben Weltkugel zu sehen sein, wie der Planet Merkur als winziger schwarzer Punkt vor der Sonnenscheibe vorbeizieht. Allerdings benötigt man ein Fernglas oder ein kleines Teleskop (mit Sonnenfilter!), um für mehrere Stunden dieses Ereignis zu verfolgen, sofern wenigstens gelegentliche Wolkenlücken es zulassen:

Der letzte Merkur-Durchgang am 15. November 1999 war in Deutschland nicht sichtbar. Zuletzt war bei uns ein Merkur-Transit am 10.11.1973 vollständig sichtbar, und der nächste wird in Europa erst wieder am 09.05.2016 zu beoaachten sein.

Merkur

Historisches und Astronomisches

Unter welchen Bedingungen tritt ein Merkur-Transit auf ?

Konjunktion und Transit

Online-Berechnungen mit JavaScript

15. November 1999

7. Mai 2003

Einzelheiten zum bevorstehenden Merkurdurchgang

 Applet:

Merkur-Transit Observer

Applets

Planetenbewegung und Phasen des Merkur

 

 

Bitte besuchen Sie meine
GeoAstro-Applet-Sammlung

Mail: Juergen Giesen

Home: http://www.GeoAstro.de

Statistik