Venus Transit
Home
Applets      Venus      Konjunktionen   1631   1639   1761   1769   1874   1882   2004



Merkur

Venustransit
English
Transit Observer

Bitte warten - 104 kB Java-Code werden geladen ...

Das Applet zeigt die Positionen von Sonne und Venus oder Merkur für beliebige Orte und Zeiten.
Auch Durchgänge (Transits) können dargestellt werden.


The world map Copyright Apple Computer, Inc.

Beobachte den Venus-Transit am 8. Juni 2004
oder den Merkur-Transit am 7. Mai 2003 !
Venus oder Merkur aus dem Menü wählen und Knopf "Watch Transit" drücken.

  Animation

Wie bekomme das Applet ?

Applet "Transit Motion"

Wähle den Ort aus der Menüliste, gib seine Koordinaten ein (Eintrag mit Return-Taste abschließen) oder klicke einfach in die Weltkarte. Das Applet stellt die Zeitzone ein. Um die richtige Ortszeit zu erhalten, kann eine Korrektur erforderlich sein.

Das Applet werwendet die wichtigsten Terme der VSOP87-Theorie
wie in Jean Meeus "Astronomical Algorithms".

 Die Tasten "h", "d", "m" erhöhen Stunde, Tag oder Monat,
Umschalt-Taste mit "h", "d", "m" erniedrigen Stunde, Tag oder Monat.

 

 

Die Sonne erscheint in Horizontansicht mit etwa 20-fach vergrößertem Durchmesser. Daher bedeutet die Venus in der Sonnenscheibe (z.B. am 7.Juni 2004) noch keinen Transit !

Für Phasenwinkel größer als 90° (also insbesondere in unterer Konjunktion) ist die Kreislinie der Venus schwarz dargestellt.
Bei Phasenwinkeln kleiner als 90° (also insbesondere in oberer Konjunktion) ist die Kreislinie der Venus rot dargestellt, und es kann kein Transit auftreten.

Bild links: z.B. 14. Jan. 2002
obere Konjunktion, kein Transit !

Details:
untere und obere Konjunktion
Phasen der Venus

Erläuterungen:

Elongationswinkel, Phasenwinkel,
beleuchtete Fläche

Die Checkbox "zoom" stellt die Sonne und den Abstand der Venus oder des Merkur vom Sonnenmittelpunkt mit 2 Pixeln pro Bogenminute dar und gibt Auskunft, ob tatsächlich ein Transit stattfindet.

Das Applet schreibt einige Daten in die
Java-Console des Browsers.

 
Venus als Morgenstern
sichtbar vor Sonnenaufgang
Venus als Abendstern
sichtbar nach Sonnenuntergang

In seinem zuletzt erschienenen Buch weist Jean Meeus daruaf hin, dass Venus zeitweise als Abendstern und als Morgenstern gesehen werden kann. (More Mathematical Astronomy Morsels, Willman-Bell, 2002, ISBN 0-943396-74-2).

Dies ist in der Nähe der unteren Konjunktion möglich:

Paris, März 2001, UT

Datum
Venus-Aufgang
Sonnenhöhe
Venus-Untergang
Sonnenhöhe
23. März
05:19
-5.5
19:26
-13.4
24. März
05:14
-6.0
19:19
-13.1
25. März
05:10
-6.3
19:12
-10.7
26. März
05:05
-6.7
19:04
-9.2
27. März
05:00
-7.2
18:57
-7.8
28. März
04:56
-7.5
18:49
-6.3
29. März
04:51
-7.9
18:41
-4.7
30. März
04:46
-8.4
18:34
-3.4

Die Werte (berechnet mit meinem TransitObserver-Applet) brücksichtigen die Refraktion und weichen etwas von denen von Meeus ab.

 

Der arcus visionis (Winkel der Sichtbarkeit) eines Planeten ist die Absenkung AS der Sonne unter dem Horizont, gemessen auf einem Vertikalkreis, im Moment des Untergangs (oder Aufgangs) des Planeten bei seiner ersten oder letzten Abendsichtbarkeit (oder Morgensichtbarkeit).

 

Beobachtungen hierzu wurden bereits in der Antike gemacht. Der Wert des arcus visionis beträgt etwa 6°.

Folglich könnte Venus vom 24. bis 28. März am Morgen und am Abend gesehen werden !

Venus Elongation Explorer

 

Venusdurchgänge:

Jahr
Beginn
Ende
1518
4 Jun 22:25
5 Jun 5:34 
1526
2 Jun 16:10
2 Jun 22:19
1631
7 Dec 3:37
7 Dec 7:04
1639
4 Dec 14:51
4 Dec 22:02
1761
6 Jun 1:55
6 Jun 8:43
1769
3 Jun 19:08
4 Jun 1:42
1874
9 Dec 1:38
9 Dec 6:36
1882
6 Dec 13:48
6 Dec 20:22
2004
8 Jun 5:07
8 Jun 11:33
2012
5 Jun 22:03
6 Jun 4:56
2117
10 Dec 23:54
11 Dec 5:50
2125
8 Dec 13:10
8 Dec 19:01

© 2001-2008 J. Giesen

Letzte Änderung: 07. 08. 2008